Firmengeschichte

Firmengeschichte Mory und Meier GmbH , Siebdruck, Digitaldruck und Folienplott.

  • 2012 Grand Prix, Cannes und weltweit 1. Preise durch Produktion des „Geschäftsberichtes Austria Solar“ mit Serviceplan, WA München
  • 2009 Siebdruckvollautomat 72 x 102 cm
  • 2007 1. Platz Innovationspreis der dt. Druckindustrie für Buchproduktion mit der Agentur Kochan + Partner
  • 2006 Druckvorstufe mit Datenbearbeitung
  • 2004 UV Trocknung an beiden Vollautomaten Digitaldruck als Ergänzung zum Siebdruck mit hochauflösender, außenbeständiger Qualität. Folienplott für Computergeschnittene Buchstaben, Logos etc.
  • 1999 Anschaffung einer neuen Siebdrucklinie im Format 100 x 140 cm mit modernster Ausstattung
  • 1996 Ausscheiden des Gesellschafters Franz Gaupmann und Übernahme der Anteile durch Herrn Stefan Meier
  • 1995 Umfirmierung in eine GmbH
  • 1987 Ruhestand von Reinhold Mory, Weiterführung der Firma durch die beiden Geschäftsführer Franz Gaupmann und Stefan Meier. Ein Spezialgebiet werden Ausstellungen in ganz Deutschland m it höchsten Ansprüchen und Druck vor Ort (Koblenz, Bodensee etc.)
  • 1984 Ausstieg des Teilhabers Franz Meier aus gesundheitlichen Gründen. Einstieg von Herrn Meier jun. als neuer Teilhaber mit Ausbildungsberechtigung
  • 1983 Nach Studium zum Drucktechniker Rückkehr von Herrn Meier in die Firma mit anschließendem Betriebspraktikum bei der Firma Geier Siebdruck, Ingolstadt
  • 1977 Ausbildungsbeginn des späteren Geschäftsführers Stefan Meier zum Siebdrucker. Die Anzahl der Beschäftigten liegt bei 12
  • 1973 Anschaffung einer halbautomatischen Siebdruckmaschine und einer Heißfolienprägepresse
  • 1968 Umzug nach Dirnismaning bei Garching in ein kleines Gewerbegebiet mit einer Produktionsfläche von über 600 m². Neuanschaffung einer Siebdrucklinie mit  Trockenstrasse, eines Siebdruckzylinders, einer Stanzmaschine und einer Prägepresse. Durch diese technischen Verbesserungen war der Einstieg in eine neue Dimension von Auflagenhöhen und –Formaten möglich
  • 1957 Zugang des 3. Partners Franz Gaupmann, gelernter Buchdrucker und Setzer, zuständig für Stanzarbeiten, Prägen und Weiterverarbeitung. Umzug in die Lindwurmstrasse in München in größere Räume. Damalige Auftragsstruktur waren Plakate, Badedas-Kanister, Dosen, Parfumflaschen und – flakons. Durch ständig wachsende Aufträge wurden bald neue, größere Räume nötig
  • 1954 Gründung im Mai von Franz Meier, gelernter Buchdrucker und ausgebildeter Gebrauchsgrafiker und Reinhold Mory, gelernter Kaufmann. Firmensitz ist in der Ohlmüllerstrasse, München