Was ist Siebdruck?

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, dessen Wurzeln auf den schon vor Urzeiten in China angewendeten Schablonendruck zurückreichen. Mitte des 19ten Jhdts. wurden erstmals in Europa Textilien und Tapeten bedruckt. Seither entwickelte sich der Siebdruck beständig weiter, die Techniken wurden verfeinert und erweitert. Beim heute gängigen Siebdruckverfahren wird ein Rahmen aus Holz, Aluminium oder Stahl mit einem Siebgewebe aus Metall-, Textil- oder Kunststofffäden bezogen.

Das Gewebe wird mit einer lichtempfindlichen Kopierschicht versehen, die dann im Kopierprozess an nichtdruckenden Stellen aushärtet. Die druckenden Stellen werden ausgewaschen. An diesen Stellen ist das Gewebe frei und Farbe wird hier mit einem Rakel auf den Bedruckstoff gedrückt. Verwendete Lithos müssen positiv seitenrichtig kopiert sein. Bei Rasterdrucken sollte die Rasterweite max. auf 34 l/cm eingestellt sein. Bei Großplakaten DIN A0 und größer arbeitet man in der Regel mit 16 l/cm.

Siebdruck ist erheblich variabeler als andere Druckverfahren. Man kann die verschiedensten Materialien unterschiedlichster Stärke und Form bedrucken, z. B. PVC-Folie, Blech, Metall, Holz, Keramik, Textilien, Glas und natürlich auch Papier.

Durch den gegenüber anderen Druckverfahren wesentlich höheren Farbauftrag sind Produkte, die im Siebdruckverfahren hergestellt werden, grundsätzlich sehr viel witterungsbeständiger. Bedingt durch die spezielle Technologie, sind im Siebdruck Farben und auch Lacke druckbar, die sich mit anderen Techniken nicht auftragen lassen. Dadurch ist der Einsatz von Spezialfarben möglich, welche vom Siebdrucker je nach verwendetem Bedruckmaterial ausgewählt werden und u. a. durch ihre Brillanz überzeugen.

Eine Beschränkung auf eine bestimmte Anzahl druckbarer Farben besteht (im Gegensatz zum z. B. Offsetdruck) nicht, da systematisch Schicht um Schicht aufgetragen werden kann.

Vergleich Begriff: Schablonendruck – Siebdruck

Siebdruck wird oft auch als Schablonendruck bezeichnet, mit dem Unterschied, dass bei dem Durchdruckverfahren die Schablone von einem Sieb getragen wird.